librate - Juristische Bücher bewerten.
   Auf twitter folgen!
Suchkriterium hinzufügen

 

librate in den Medien

Anwalt Aktuell 2/2013

Anwender der WinCaus.net Bibliotheksverwaltung haben einen direkten Zugang zu den Buchrezensionen von Librate. Anhand der ISBN können die Librate-Rezensionen mit wenigen Mausklicks direkt als Beschreibung des jeweiligen Buches in die eigene Datenbank geladen werden. In "Anwalt Aktuell" beschreiben wir zusammen mit EDV 2000 die Vorteile dieser Zusammenarbeit.

Juristl, Jänner 2013

Auch im Jahr 2013 wird die bewährte Zusammenarbeit zwischen Librate und der FV Jus fortgesetzt, was uns sehr freut. Das erste "Juristl" des Jahres enthält eine Rezension von Enzinger, Lauterkeitsrecht.

"Im Blick", Frühjahr 2013

Die Librate Rezension von Sagerer/Schiavon, Partnerschaft, Ehe und Scheidung hat es in die Frühjahrsausgabe 2013 der Verlagszeitschrift "Im Blick" aus dem Verlag Österreich geschafft und präsentiert dort das durchwegs gelungene Buch einem weiteren Publikum.

Juristl, Mai 2012

Die Redaktion von Librate hat die Ehre, in jeder Ausgabe des "Juristl" eine Rezension zu veröffentlichen. Für die Ausgabe Mai 2012 fiel die Wahl auf Eder-Rieder, Einführung in das Wirtschaftsstrafrecht. Das Lehrbuch widmet sich einem nicht nur medial sehr aktuellen Teil des Strafrechts und ermöglicht eine einschlägige, gesetzesübergreifende Weiterbildung im Wirtschaftsstrafrecht.

Juristl, April 2012

Die Ausgabe April 2012 des "Juristl" enthält wieder ein Librate-Rezension. Diesmal wurde das überaus innovative Studienkonzept Zivilrecht aus dem Hause LexisNexis besprochen.

Juristl, Jänner 2012

In der Jänner-Ausgabe des "Juristl" wurde die Rezension von Neumayr/Nunner-Krautgasser, Exekutionsrecht vorgestellt.

Anwalt Aktuell, Dezember 2011

Rechtzeitig zum Jahresende präsentieren Librate und die EDV 2000 Systembetreuung GmbH, Entwickler der innovativen juristischen Branchensoftware WinCaus.net (www.wincaus.net) ihre neue Partnerschaft in einem gemeinsamen Beitrag im Magazin "Anwalt Aktuell". Die Software, die vorwiegend von Rechtsanwälten, Unternehmen und Behörden genutzt wird, verfügt über eine integrierte Bibliotheksverwaltung, die eine Katalogisierung der juristischen Bibliothek erlaubt. Über eine integrierte Schnittstelle kann der Benutzer Rezensionen der erfassten Bücher auf der Librate Website aufrufen und sie als Beschreibungstext des jeweiligen Buches in seine Bibliotheksdatenbank laden.

Juristl, November 2011

Mit der Vorstellung von librate im Juristl, dem Magazin der Fakultätsvertretung Jus der Universität Wien, beginnt eine neue Kooperation zwischen librate und der FV-JUS. Ab sofort stellt librate pro Ausgabe eine Rezension im Juristl bereit und trägt damit dazu bei, dass gute Studienliteratur auch den Weg zu den Studenten findet.

Die Presse, Rechtspanorama, 22.07.2011

Die Presse berichtet über Librate im Rechtspanorama online und präsentiert das Portal als Anlaufstelle für Neuerscheinungen am österreichischen Rechtsbuchmarkt. Unter dem Motto "Kommentar zum Kommentar" wird Librate als innovatives Projekt vorgestellt, das Studenten und Berufstätigen gleichermaßen kurze und prägnante Informationen zu juristischen Büchern liefert.

jus alumni Magazin 2/2011

Librate Gründer Balazs Esztegar im Interview im Magazin des Absolventenvereins der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Wien, jus alumni, über Librate und die Vorteile für Nutzer aller Berufsgruppen im juristischen Bereich.

 
librate